Ihre Aufgaben sind:

  • Qualifizierte Beratung und Information hilfesuchender Bürger und deren Angehörigen
  • Trägerneutrale Information über die verschiedenen professionellen Dienste/Einrichtungen und sonstigen Hilfsangebote vor Ort
  • Hilfen bei Antragstellungen
  • Feststellung des individuellen Hilfebedarfs; Erstellung, Durchführung und Überwachung von individuellen Versorgungsplänen
  • Vermittlung bedarfsgerechter Hilfen und Überprüfung der Ergebnisse des Hilfeprozesses (Kooperation – Koordinierung)
  • Vernetzung und Zusammenarbeit mit relevanten Einrichtungen und Dienste
  • Teilnahme an relevanten Arbeitsgemeinschaften und Gremien

Ihr Profil:

  • Abgeschlossenes Studium in Sozialer Arbeit oder ein vergleichbarer Studiengang
  • Abgeschlossene Weiterbildung zum Pflegeberater gemäß den Empfehlungen des GKV Spitzenverbandes nach § 7a Abs. 3 Satz 3 SGB XI (kann noch nachgeholt werden)
  • Erfahrung in der Beratung
  • Fundierte Kenntnisse auf dem Gebiet des sozialen Sicherungssystems
  • Erfahrungen im Umgang mit Sozialversicherungen, Behörden und Verbänden sowie den Berufsträgern im Pflege- und Gesundheitswesen
  • Eine ausgeprägte analytische Begabung und die Fähigkeit zu selbstständigem Arbeiten, Organisationsgeschick und Flexibilität sowie gute Kenntnisse in PC Standardanwendungen unter MS Office
  • Aufgeschlossenheit, Rede- und Schriftgewandtheit
  • Soziale Kompetenz und Empathie
  • Teamfähigkeit
  • Führerschein Klasse B erforderlich

Wir bieten Ihnen:

  • Eigenverantwortliches und anspruchsvolles Arbeiten in einer zukunftssicheren Branche
  • Bezahlung nach kirchlichem Tarif entsprechend TVöD VKA
  • Betriebliche Altersversorgung (EZVK)
  • Arbeiten in einer mitarbeiterorientierten Einrichtung und einem guten Team
  • Förderung der fachlichen und persönlichen Weiterentwicklung

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis spätestens 15.06.2020.

Senden Sie Ihre Bewerbung bitte per E-Mail oder per Post an folgende Adresse: